BIS ZU -50% IM FINAL SALE | JETZT ENTDECKEN
960×480-fs21-yoga-zubeheor

YOGAMATTEN & YOGAZUBEHÖR

(68 Artikel)
sortieren nach
  • FÜR
  • Kategorie
  • Marke
  • Farbe
  • Preis
  • Sale (9)
    Neu (2)
  • Rabatt
  • Saison
  • Eigenschaften
  • Neu eingetroffen
  • Yogamatten und Zubehör für Yoga und Pilates auswählen

    Ergänzen Sie Ihr Equipment für Yoga und Pilates-Übungen durch Yogamatten und Zubehör. Bedarfsgerecht ausgewählt, erweitern Sie den persönlichen Handlungsspielraum, um Ihre körperliche und mentale Fitness zu verbessern. Durch gezielte Einheiten gehen Sie gestärkt in den Alltag und meistern diesen mit mehr Leichtigkeit. Das Angebot richtet sich gleichermaßen an Damen, Herren und Kinder, die sich für diese Sportarten begeistern.

    Yogamatten und Zubehör bieten den Vorteil, dass Sie diese nach den durchgeführten Trainingseinheiten platzsparend an dem dafür vorgesehenen Ort in Ihrem Zuhause aufbewahren. Ebenso eignen sie sich zum Mitnehmen in den Urlaub.

     

    Die beliebtesten Yogamatten Marken bei Gigasport

     

    Ihnen steht ein sorgfältig zusammengestelltes Sortiment an Yogamatten und Zubehör bekannter Marken zur Verfügung. Im Bereich der Matten haben sich Unternehmen wie Yogistar oder AIREX einen Namen gemacht. Sie dienen als gelenkschonende Unterlage und schützen zugleich vor kühlen Untergründen wie Fliesenböden oder Parkett. Ergänzen Sie Ihre Ausrüstung durch Zubehör wie Yogablöcke, mit denen Sie verschiedene Yogafiguren intensiver und besser halten. Mit einem Pilatesring beispielsweise von Tunturi gehen Sie gezielt vor, um zusätzlich die Beine und Arme sowie den Rücken zu stärken.

    Kombinieren Sie Yoga und Pilates als Sportarten durch Yogamatten und Zubehör miteinander und bestellen Sie die ausgewählten Produkte bequem von zu Hause aus im Gigasport Online Shop!

    Material und Eigenschaften


    Yogamatte ist nicht gleich Yogamatte: Die einzelnen Trainings-Unterlagen unterscheiden sich durch ihre Länge, Dicke und vor allem durch ihr Material. Sie haben die Auswahl zwischen Matten aus Kunststoff sowie Modellen aus Naturfasern.

     

    Yogamatten aus synthetischen Materialien

     

    Am häufigsten wird in den Yogastudios auf Yogamatten aus PVC oder TPE trainiert. Beide Kunststoffe zeichnen sich durch eine hohe Rutschfestigkeit aus und eignen sich damit insbesondere für Anfänger. Die synthetischen Yogamatten sind extrem leicht, bieten dank ihrer hohen Dichte eine ausgezeichnete Dämpfung und sind sehr langlebig. Entscheiden Sie sich für eine Yogamatte aus PVC oder TPE, sollten Sie darauf achten, dass sie keine Schadstoffe enthält. Auskunft darüber gibt Ihnen zum Beispiel das Siegel OEKO-TEX® STANDARD 100.

     

    Yogamatten aus Naturkautschuk

     

    Naturkautschuk wird aus dem Milchsaft der Kautschukpflanze gewonnen und ist damit ein nachwachsender Rohstoff. Yogamatten aus Naturkautschuk bieten Ihnen zahlreiche Vorteile: Sie sind rutschfest, sehr strapazierfähig und besitzen optimale Dämpfungseigenschaften. Allerdings bringen sie einiges auf die Waage, sodass sie sich nicht so leicht transportieren lassen.

     

    Yogamatten aus Kork

     

    Yogamatten aus Kork werden antibakterielle sowie antiallergische Eigenschaften zugewiesen: Sie können Feuchtigkeit aufnehmen und haben eine gute Dämpfung. Das nachhaltige Naturmaterial ist allerdings nicht sehr rutschfest; daher ist die Unterseite vieler Korkmatten aus PVC gestaltet. Für so ein Modell sollten Sie sich vor allem bei bewegungsintensivem Yoga entscheiden.

     

    Yogamatten aus Schurwolle

     

    Yogamatten aus Schurwolle gibt es in verschiedenen Dicken: Dünne eignen sich für Asanas, bei denen Standfestigkeit und Bodenhaftung gefragt ist. Dickere Modelle sind weicher und besitzen ein besseres Dämpfungsvermögen. Schurwolle ist atmungsaktiv und nimmt Feuchtigkeit auf. Allerdings sind Matten aus Schurwolle nicht rutschfest, sodass sie häufig mit einer PVC-Beschichtung ausgestattet sind.

    Für welches Material Sie sich entscheiden, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und der Art des praktizierten Yogas ab. Eine Yogamatte sollte Ihnen Komfort und Halt gleichzeitig bieten. Es gilt also, die Balance zu finden. Bei Gigasport entdecken Sie eine große Auswahl an Yogamatten in zahlreichen Farbtönen und aus unterschiedlichen Materialien.

    Der Yogablock – kleiner Quader mit großer Wirkung


    Leicht und eher unscheinbar – so präsentiert sich der Yogablock, auch Yogaklotz genannt. Die kleinen Quader werden aus Kunststoff und Kork angeboten und sind wie der Yogagurt ein Hilfsmittel zur Ausübung einzelner Asanas. Yogablöcke sind extrem leicht – sie wiegen meist nur etwas mehr als 200 Gramm – und passen in jede Trainingstasche. Und wozu benutzt man sie?

    Mit einem Yogablock lassen sich viele Asanas leichter ausführen beziehungsweise bestimmte Positionen einfacher erreichen, da sie die Flexibilität erhöhen. Außerdem können Sie mit einem Yogablock Fehlhaltungen vorbeugen und Verletzungen vermeiden.

    Yogamatten im Sale bei Gigasport


    Im Sale bei Gigasport entdecken Sie immer hochwertige Yogamatten aus unterschiedlichen Materialien. Schauen Sie daher regelmäßig vorbei und bummeln Sie durch das Sortiment. Im Abverkauf erwarten Sie darüber hinaus Angebote für komfortable Yoga-Bekleidung wie Bras, Oberteile oder Socken.

    FAQs

    Wie lang sollte eine Yogamatte sein?

     

    Eine Yogamatte sollte Ihre Körpergröße um rund fünf bis zehn Zentimeter überragen: Sie sollten Entspannungsübungen in ausgestreckter Position ebenso bequem ausführen können wie Bewegungsabläufe, zum Beispiel den Gruß an die Sonne.

     

    Wie breit sollte eine Yogamatte sein?

     

    Die Standardbreite von Yogamatten beträgt 61 Zentimeter. Sie finden aber auch breitere Modelle. Wichtig ist, dass Sie bei allen Asanas bequem auf der Matte bleiben.

     

    Wie dick sollte eine Yogamatte sein?

     

    Als Standard gelten vier Millimeter. Einzelne Hersteller bieten Ihnen aber auch Matten mit einer Dicke von 1,5 Zentimetern sowie dünne Modelle, die nur ein bis zwei Millimeter dick sind. Die Wahl der Dicke ist eine sehr persönliche Entscheidung, denn es gilt, Komfort und Bodenhaftung zu vereinen.

     

    Welche Yogamatte bei schwitzigen Händen?

     

    Bei schweißtreibendem Yogatraining sollten Sie sich für eine Matte mit rutschfester Oberseite entscheiden, beispielsweise für ein Modell aus PVC oder Naturkautschuk.

     

     

     

     

     

     

     

     

     


Filter werden geladen...
FilterAlle zurücksetzen

Empfehlungen für Sie

Prev
Next
Best-of-hw22-23_lpk_480x860
480×860-sportuhren-bonus-de-ch-fs22-lpk
Schließen
  • Yogamatten und Zubehör für Yoga und Pilates auswählen

    Ergänzen Sie Ihr Equipment für Yoga und Pilates-Übungen durch Yogamatten und Zubehör. Bedarfsgerecht ausgewählt, erweitern Sie den persönlichen Handlungsspielraum, um Ihre körperliche und mentale Fitness zu verbessern. Durch gezielte Einheiten gehen Sie gestärkt in den Alltag und meistern diesen mit mehr Leichtigkeit. Das Angebot richtet sich gleichermaßen an Damen, Herren und Kinder, die sich für diese Sportarten begeistern.

    Yogamatten und Zubehör bieten den Vorteil, dass Sie diese nach den durchgeführten Trainingseinheiten platzsparend an dem dafür vorgesehenen Ort in Ihrem Zuhause aufbewahren. Ebenso eignen sie sich zum Mitnehmen in den Urlaub.

     

    Die beliebtesten Yogamatten Marken bei Gigasport

     

    Ihnen steht ein sorgfältig zusammengestelltes Sortiment an Yogamatten und Zubehör bekannter Marken zur Verfügung. Im Bereich der Matten haben sich Unternehmen wie Yogistar oder AIREX einen Namen gemacht. Sie dienen als gelenkschonende Unterlage und schützen zugleich vor kühlen Untergründen wie Fliesenböden oder Parkett. Ergänzen Sie Ihre Ausrüstung durch Zubehör wie Yogablöcke, mit denen Sie verschiedene Yogafiguren intensiver und besser halten. Mit einem Pilatesring beispielsweise von Tunturi gehen Sie gezielt vor, um zusätzlich die Beine und Arme sowie den Rücken zu stärken.

    Kombinieren Sie Yoga und Pilates als Sportarten durch Yogamatten und Zubehör miteinander und bestellen Sie die ausgewählten Produkte bequem von zu Hause aus im Gigasport Online Shop!

    Material und Eigenschaften


    Yogamatte ist nicht gleich Yogamatte: Die einzelnen Trainings-Unterlagen unterscheiden sich durch ihre Länge, Dicke und vor allem durch ihr Material. Sie haben die Auswahl zwischen Matten aus Kunststoff sowie Modellen aus Naturfasern.

     

    Yogamatten aus synthetischen Materialien

     

    Am häufigsten wird in den Yogastudios auf Yogamatten aus PVC oder TPE trainiert. Beide Kunststoffe zeichnen sich durch eine hohe Rutschfestigkeit aus und eignen sich damit insbesondere für Anfänger. Die synthetischen Yogamatten sind extrem leicht, bieten dank ihrer hohen Dichte eine ausgezeichnete Dämpfung und sind sehr langlebig. Entscheiden Sie sich für eine Yogamatte aus PVC oder TPE, sollten Sie darauf achten, dass sie keine Schadstoffe enthält. Auskunft darüber gibt Ihnen zum Beispiel das Siegel OEKO-TEX® STANDARD 100.

     

    Yogamatten aus Naturkautschuk

     

    Naturkautschuk wird aus dem Milchsaft der Kautschukpflanze gewonnen und ist damit ein nachwachsender Rohstoff. Yogamatten aus Naturkautschuk bieten Ihnen zahlreiche Vorteile: Sie sind rutschfest, sehr strapazierfähig und besitzen optimale Dämpfungseigenschaften. Allerdings bringen sie einiges auf die Waage, sodass sie sich nicht so leicht transportieren lassen.

     

    Yogamatten aus Kork

     

    Yogamatten aus Kork werden antibakterielle sowie antiallergische Eigenschaften zugewiesen: Sie können Feuchtigkeit aufnehmen und haben eine gute Dämpfung. Das nachhaltige Naturmaterial ist allerdings nicht sehr rutschfest; daher ist die Unterseite vieler Korkmatten aus PVC gestaltet. Für so ein Modell sollten Sie sich vor allem bei bewegungsintensivem Yoga entscheiden.

     

    Yogamatten aus Schurwolle

     

    Yogamatten aus Schurwolle gibt es in verschiedenen Dicken: Dünne eignen sich für Asanas, bei denen Standfestigkeit und Bodenhaftung gefragt ist. Dickere Modelle sind weicher und besitzen ein besseres Dämpfungsvermögen. Schurwolle ist atmungsaktiv und nimmt Feuchtigkeit auf. Allerdings sind Matten aus Schurwolle nicht rutschfest, sodass sie häufig mit einer PVC-Beschichtung ausgestattet sind.

    Für welches Material Sie sich entscheiden, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und der Art des praktizierten Yogas ab. Eine Yogamatte sollte Ihnen Komfort und Halt gleichzeitig bieten. Es gilt also, die Balance zu finden. Bei Gigasport entdecken Sie eine große Auswahl an Yogamatten in zahlreichen Farbtönen und aus unterschiedlichen Materialien.

    Der Yogablock – kleiner Quader mit großer Wirkung


    Leicht und eher unscheinbar – so präsentiert sich der Yogablock, auch Yogaklotz genannt. Die kleinen Quader werden aus Kunststoff und Kork angeboten und sind wie der Yogagurt ein Hilfsmittel zur Ausübung einzelner Asanas. Yogablöcke sind extrem leicht – sie wiegen meist nur etwas mehr als 200 Gramm – und passen in jede Trainingstasche. Und wozu benutzt man sie?

    Mit einem Yogablock lassen sich viele Asanas leichter ausführen beziehungsweise bestimmte Positionen einfacher erreichen, da sie die Flexibilität erhöhen. Außerdem können Sie mit einem Yogablock Fehlhaltungen vorbeugen und Verletzungen vermeiden.

    Yogamatten im Sale bei Gigasport


    Im Sale bei Gigasport entdecken Sie immer hochwertige Yogamatten aus unterschiedlichen Materialien. Schauen Sie daher regelmäßig vorbei und bummeln Sie durch das Sortiment. Im Abverkauf erwarten Sie darüber hinaus Angebote für komfortable Yoga-Bekleidung wie Bras, Oberteile oder Socken.

    FAQs

    Wie lang sollte eine Yogamatte sein?

     

    Eine Yogamatte sollte Ihre Körpergröße um rund fünf bis zehn Zentimeter überragen: Sie sollten Entspannungsübungen in ausgestreckter Position ebenso bequem ausführen können wie Bewegungsabläufe, zum Beispiel den Gruß an die Sonne.

     

    Wie breit sollte eine Yogamatte sein?

     

    Die Standardbreite von Yogamatten beträgt 61 Zentimeter. Sie finden aber auch breitere Modelle. Wichtig ist, dass Sie bei allen Asanas bequem auf der Matte bleiben.

     

    Wie dick sollte eine Yogamatte sein?

     

    Als Standard gelten vier Millimeter. Einzelne Hersteller bieten Ihnen aber auch Matten mit einer Dicke von 1,5 Zentimetern sowie dünne Modelle, die nur ein bis zwei Millimeter dick sind. Die Wahl der Dicke ist eine sehr persönliche Entscheidung, denn es gilt, Komfort und Bodenhaftung zu vereinen.

     

    Welche Yogamatte bei schwitzigen Händen?

     

    Bei schweißtreibendem Yogatraining sollten Sie sich für eine Matte mit rutschfester Oberseite entscheiden, beispielsweise für ein Modell aus PVC oder Naturkautschuk.

     

     

     

     

     

     

     

     

     


Zuletzt angesehen

Prev
Next

Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren und -10% auf Ihren Einkauf* sichern.


*Zu möglichen Ausnahmen siehe Gutscheinbedingungen

In diesem Feld ist ein Fehler aufgetreten.
Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung!
Ein Fehler ist aufgetreten!
Back to top